ASK4 will unternehmenswachstum mit neuem chief operating officer fördern

Simon Day.png

Der im englischen UK ansässige Internetdienstanbieter ASK4 hat vor Kurzem einen neuen Chief Operating Officer ernannt und will die rasche Expansion des Unternehmens in Großbritannien weiter vorantreiben.

ASK4 ist mittlerweile in Großbritannien, Irland, Spanien, Deutschland, Polen und Portugal vertreten und beschäftigt an seinem Hauptsitz in Sheffield über 100 Mitarbeiter. Viele davon sind mehrsprachig und unterstützen Tausende von europäischen Kunden in deren Muttersprache.

Dank der Ernennung von Simon Day zum Chief Operating Officer ist das Unternehmen in der Lage, weiter zu expandieren; vor allem für das kommende Jahr wird ein deutliches Wachstum erwartet.

Dazu ASK4-Gründer und CEO Jonathan Burrows:

„Simon ist schon seit Jahren ein wichtiger Teil unseres Teams, und ich freue mich, dass er nun die Aufgaben des Chief Operating Officer übernimmt. Dank seiner Erfahrungen in den Bereichen Management und Betrieb ist er perfekt für diese Aufgabe geeignet. Ich bin davon überzeugt, dass er eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung und Umsetzung unserer strategischen Pläne für das künftige Wachstum spielen wird.“

Simon Day äußerte sich wie folgt:

„Ich bin schon seit über fünf Jahren als Head of Support Services für ASK4 tätig, und meine Kollegen wissen, dass ich großen Wert auf Verantwortlichkeit, konstruktive Kritik und produktives Feedback lege. Ich bin davon überzeugt, dass man durch kleine Verbesserungen im Alltag große Veränderungen für die Zukunft schaffen kann. Ich freue mich darauf, mehr Verantwortung zu übernehmen.“

ASK4 betreut derzeit über 150.000 Kunden an mehr als 400 Standorten in ganz Europa.

NewsASK4 Limited