Vernetztes Wohnen Teil 3: Gerätekonnektivität

 Editorial credit:  / Shutterstock.com

Editorial credit:  / Shutterstock.com

IN DIESER BLOG-REIHE SEHEN WIR UNS DIE ERGEBNISSE EINER STUDIE AN, DIE ASK4 IM FRÜHJAHR 2017 IN AUFTRAG GEGEBEN HAT, UM DIE GEWOHNHEITEN VON EUROPÄISCHEN TEENAGERN IM ALTER VON 14–16 JAHREN IM HINBLICK AUF VERNETZTES WOHNEN ZU UNTERSUCHEN.

Wir zeigen Ihnen die fünf wichtigsten Merkmale der künftigen Bewohner von Studentenwohnheimen und Mietshäusern ab 2020.

TEIL 3: GERÄTEKONNEKTIVITÄT

Mit vernetzten Lebensstilen und dem Zugang zu vielen Geräten gehen große Erwartungen einher.

Wenn sie von zu Hause ausziehen und entweder in ein Studentenwohnheim oder in eine eigene Wohnung ziehen, erwarten drei Viertel der Teenager in Europa, dass sie ihre Geräte benutzen können, um mit Freunden und Familie zu chatten. Fast die Hälfte aller Befragten erwartet folgende Möglichkeiten:

  • Übertragung von Inhalten vom Handy, Laptop oder Tablet auf den Smart-TV
  • Anschließen eines WLAN-Druckers an verschiedene Geräte
  • Streamen von Musik über ein drahtloses Soundsystem
  • Anschließen ihrer Spielkonsole, um online mit anderen zu spielen

20 % der Befragten erwarten in ihrem Studentenwohnheim zudem Smart-Systeme und die dazugehörige Infrastruktur, um Licht, Heizung oder Türverriegelung über ihr Smartphone zu steuern.

Nahtlose Gerätekonnektivität wird zunehmend zur Selbstverständlichkeit – besonders auffällig ist die heftige Reaktion der Teenager in Europa, wenn ihre Erwartungen nicht erfüllt wurden.

Mehrheitlich sagen sie, sie würden sich „frustriert“, „isoliert“ und „wütend“ fühlen, wenn sie nach dem Auszug von zu Hause nicht online kommunizieren oder ihre Geräte nicht erwartungsgemäß miteinander verbinden könnten. Ein Fünftel der Befragten gab an, sich dann „unsicher“ und „unruhig“ zu fühlen.

Die preisgekrönte Funktion 4Network von ASK4 versorgt Benutzer eines Managed Internet Service in Studentenwohnheimen mit ihren eigenen WLAN-Netzwerken und erlaubt ihnen so, ihre drahtlosen Geräte privat und sicher über die gemeinsame Infrastruktur eines Gebäudes zu verbinden – genau wie zu Hause.

LINKS

> Laden Sie den kompletten Bericht über das vernetzte Wohnen hier herunter.
> Erfahren Sie mehr über die einzigartige Lösung von ASK4 zu vernetztem Wohnen innerhalb von Studentenwohnheimen.

Alle Statistiken stammen (sofern nicht anders angegeben) aus der ASK4-Umfrage über vernetztes Wohnen, die im Frühjahr 2017 von Red Brick Research durchgeführt wurde. An der Umfrage nahmen 3.067 Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren aus allen Regionen in Großbritannien, Deutschland und Spanien teil.

download.png